Wolkenreh

Wolkenreh

Ein kleines Rehlein wohnt im Wald
und möchte munter springen
der Platz wird ihm zu eng gar bald
es kann ihm nicht gelingen

Zuviel Müll und Freizeitstätten
sind hier völlig fehl am Platz
es muss sich vor den Menschen retten
wagt den Sprung mit einem Satz

Hoch und höher fliegt es fort
landet in den Wolken
genießt die Freiheit nun vor Ort
und will dem Westwind folgen

Flugsaurier

Flugsaurier

Gemächlich zieht er seine Bahn
inmitten weisser Wolken
schaut uns mit großen Augen an
weil Blicke ihm jetzt folgen

Hat er sich wohl  krass verirrt
durchquerte Raum und Zeit
hat ihn die Sonne so verwirrt
Neugier macht sich breit

***

Diesen “Wolkenflugsaurier” entdeckte ich am

06.04.08…..gute Arbeit Wolkenmaler:-)

Sterntalerchen

Himmlische Hexe

Himmlische Hexe

Vergessen auf der Bank im Garten
liegt ein blaues Märchenbuch
der Abendwind will nicht mehr warten
startet einen Selbstversuch

Lässt die Seiten eifrig wehen
durchforstet emsig Blatt für Blatt
nur zu dumm er kann nicht sehen
was er angerichtet hat

Schaurig lachend mit Gebraus
entschwebt den schwarz bedruckten Seiten
eine Hexe welch ein Graus
hoch hinauf in Himmelsweiten

Dort sitzt sie jetzt in grauen Wolken
kurz nur ist ihr Daseinsglück
des Wolkenmalers Pinselfolgen
holen sie ins Buch zurück

***

Diese Wolkenfigur habe ich am

01.04.08 aufgenommen

Sterntalerchen

Das Wolkenherz


Das Wolkenherz

Wolkenherz  für Dich allein
erscheint am Himmelszelt
sieh es an, lass dich drauf ein
ich habs für dich bestellt

Der Himmelsmaler hats vollbracht
mit watteweichem Pinsel
malt Traumgedanken aus der Nacht
auf deine Seeleninsel

***

Diese Wolke malte der Wolkenmaler

am 18.08.08 an den Himmel

Fotografie (Sterntalerchen)

Wolkentheater


Wolkentheater

Ich sitze hier und schau Euch zu
Ihr kleinen weissen Wolken
meine Seele kommt zur Ruh
möcht Euch gerne folgen

Der Wind trägt Euch zu einem Ort
wo keine Tränen fließen
unbekümmert zieht ihr fort
lasst Träumereien sprießen

Mal seid ihr Tiere mal Dämonen
sogar ein Herz formt sich dabei
mal seht ihr aus wie Kriegskanonen
mal märchenhaft wie samurei

luftig, leicht zieht ihr von dannen
nehmt alle meine Träume mit
watteweich, sehnsuchtsverhangen
folgen sie dem Himmelsritt