Leere


Leere

Fast verheilt die Wunden
die meine Seele trug
das wehe Herz verbunden
das fast nicht mehr schlug

Du schenktest mir die Sonne
inmitten dunkler Nacht
genoß ich doch mit Wonne
was Liebe da vollbracht

Jetzt fühle ich es wieder
so schwer und leer in mir
der Tag senkt sich hernieder
und du bist nicht bei mir

Advertisements
von Sterntalerchen Veröffentlicht in Tränen

3 Kommentare zu “Leere

  1. Kennst du sie auch, die Wörter, die Bilder in dir entfachen?
    Kennst du sie auch, die Bilder, die eine Flut von Gefühlen in dir auslöst?

    Zahlreiche kleine Zauberwörter verweben sich einander,
    verknüpfen sich und suchen sich neue Wege,
    und ehe ich mich versehe, ehe ich es in mir drin begreife,
    entsteht ein feines Netz der Spinnfäden.

    Und darin verfangen sich Träume, die aus Wörter sich gebildet haben,
    die Bilder entwickeln ließen, die in mir eine Feinheit des
    seltenen Begreifens spüren lässt.

    Ich möchte meine Hand zumachen, aber die Bilder entgleiten mir
    und fügen sich zusammen zu bunten schillernden Träumen.

    Sie sind verpackt in den schillernden Tautropfen,
    die sich an meinen Spinnfäden festhalten.

    Kennst du sie auch, die Wörter, die Bilder in dir entfachen?
    Kennst du sie auch, die Bilder, die eine Flut von Gefühlen in dir auslöst?

    Kennst du sie auch, die Tautropfenträume
    in der Zeit der Spinnfädenträume?

    © Seelenbalsam am 31. Dez. 2009

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s