letzte Sinfonie


Letzte Sinfonie

Im Schutze einer dunklen Nacht
entschwebt ein Traum hinaus zum Meer
von einer Seele gut bewacht
die Sehnsucht treibt ihn vor sich her

Es glitzern sanft und ruhig die Wellen
im zarten Mondenlichterschein
der Wind streift sanft an viele Stellen
des Ufers friedlich schlummernd Sein

Eingetaucht in dunkle Fluten
strebt er hin zum ewig´Grund
Freiheit lässt sich dort vermuten
Unendlichkeit zu jeder Stund`

Leis erklingt die zaghaft Weise
einer mystisch` Melodie
am Ende dieser Sinnesreise
wird sie zur letzten Sinfonie

Advertisements
von Sterntalerchen Veröffentlicht in Tränen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s