Wie der Hauch des Abendwindes

Wie der Hauch des Abendwindes

Wie der Hauch des Abendwindes
der zärtlich über deine Wangen strich
berührte meine Seele dein Leben

Unsichtbar und doch so offensichtlich
Herztautropfen deiner Träume
nichts und doch einfach alles

Worte unausgesprochen im Gefüge der Zeit
entschwebten meinen Gedanken
lautlos und doch ohrenbetäubend

Abgetaucht im Farbenzauber der Gefühle
malten wir Momente des Glücks
Gebilde abstrakt und doch so klar

Wie der Hauch des Abendwindes
der zärtlich über meine Wangen strich
berührte deine Seele mein Leben

Advertisements
von Sterntalerchen Veröffentlicht in gefühltes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s