Niemandsland

Niemandsland

Sonnenstrahlen warm und hell
wärmen mein Gemüt
blauer Himmel aktuell
um Zuversicht bemüht

Gedanken schweifen weit hinaus
ins Niemandsland hinfort
verweilen dort im Sturmgebraus
und warten auf ein Wort

Der Weg ist frei, ich muss nur gehn
doch schwer fällt jeder Schritt
ich werds wahrscheinlich nie verstehn
die Szene hat den Schnitt

Am Horizont da seh ich Licht
will tapfer sein und gehn
dreh mich nicht um und seh dich nicht
mein Traum wird leis verwehn

Advertisements
von Sterntalerchen Veröffentlicht in explosiv

Ein Kommentar zu “Niemandsland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s